Neues Merkblatt für Landwirte: Reinigung von Pflanzenschutz-Spritzen

Eine sorgfältige Reinigung der Spritzgeräte nach ihrer Verwendung leistet einen entscheidenden Beitrag dazu, einen Eintrag von Pflanzenschutzmittel-Resten in Gewässer zu vermeiden. Die landwirtschaftliche Beratungszentrale AGRIDEA stellt ein Merkblatt bereit, um Anwender dabei zu unterstützen.

Schon geringe Mengen von Pflanzenschutzmitteln, die unbeabsichtigt in Gewässer gelangen, können gerade in kleinen Gewässern zu einer Überschreitung der zulässigen Grenzwerte führen. Zu den möglichen Punktquellen gehören Verluste auf dem Transportweg, ein Verschütten der Spritzbrühe beim Ansetzen oder Umfüllen, vor allem aber Fehler bei der Reinigung des Spritzgeräts nach Ende des Einsatzes. Ein neues, von AGRIDEA zusammen mit Experten vom landwirtschaftlichen Kompetenzzentrum Strickhof (ZH) und von der Forschungsanstalt Agroscope entwickeltes Merkblatt zeigt, warum eine korrekte Spritzenreinigung zentral ist, um PSM-Einträge in Gewässer zu reduzieren, mit welcher Technik eine Spritzenreinigung auf dem Feld durchgeführt werden kann, und welche Infrastruktur für eine sichere Reinigung der Spritze auf dem Hof notwendig ist.

Verschiedene technische Reinigungssysteme ermöglichen es, den Tank, Leitungen und Spritzdüsen bereits auf dem Feld mit klarem Wasser zu spülen. Wo dies nicht möglich ist, können die Geräte auch auf dem Hof auf einem speziellen Waschplatz ohne Ablauf in Gewässer gereinigt werden. Dabei sollten auch Aussen-Verunreinigungen der Geräte entfernt werden.

Allgemein ist zu beachten, dass die Reinigung direkt nach dem Spritzen durchgeführt wird, damit Rückstände nicht eintrocknen. Dadurch werden Ablagerungen vermieden. Neben dem obligatorischen Spülen auf dem Feld soll auch die Reinigung der Spritze auf dem Feld das Ziel sein – denn sie ist am sichersten und effizientesten.

Das Merkblatt steht allen interessierten Anwendern auf der AGRIDEA Website kostenlos zur Verfügung.

Weitere Informationen / Download:

Pflanzenschutzspritzen korrekt reinigen, Merkblatt Produkt-Nr. : 2945 , AGRIDEA 2016

Das könnte auch interessant sein...